Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

20 Hektar

Adrian Heim

... freie Landschaft werden jeden Tag in Bayern verbaut. Aller Sonntagsreden zum Trotz, den Flächenverbrauch zu reduzieren, ist er 2010 von vorher 16 Hektar auf 20 Hektar nach oben geschnellt. Gerade die Boomregion in Oberbayern rund im München trägt dazu erheblich bei. Neue Industriegebiete, Wohnungen, Straßen und sonstige Infrastruktur fordern ihren Tribut.

Umweltverbände in München haben jetzt den Münchner Grünflächenaufruf veröffentlicht und sammeln Unterschriften für den Erhalt der Grünflächen in München und dem Umland. Unter dem Motto "Grünflächen sind keine Baulandreserven" finden sich Forderungen, die aus dem ÖDP Programm stammen könnten, z.B. die "Abkehr von einer Politik des grenzenlosen Wachstums".

Ich finde, das ist eine unterstützenswerte Initiative. Bitte unterschreiben Sie unter www.gruenflaechenaufruf-muenchen.de, damit dieser Aufruf von den Verantwortlichen in den Kommunen gehört wird und der Flächenverbrauch endlich reduziert wird.

Zurück

Wichtiger Hinweis:
Blogbeiträge stellen die persönliche Meinung einzelner Parteimitglieder dar. Diese kann in Einzelfällen von der Programmlage der Partei abweichend sein. Auch ist es möglich, dass zu einzelnen Themen und Aspekten in der ÖDP noch keine Programmlage existiert.