Getrennt in den Wahlkampf – zusammen im Kreistag

Die Ökologisch Demokratische Partei ÖDP und die Unabhängigen im Landkreis Weilheim-Schongau sind im Kommunalwahlkampf mit eigenen Listen angetreten, nachdem sie zuvor 12 Jahre als gemeinsame Liste Unabhängige/ÖDP im Kreistag vertreten waren.

Die Ökologisch Demokratische Partei ÖDP und die Unabhängigen im Landkreis Weilheim-Schongau sind im Kommunalwahlkampf mit eigenen Listen angetreten, nachdem sie zuvor 12 Jahre als gemeinsame Liste Unabhängige/ÖDP im Kreistag vertreten waren.

Jetzt haben beide Gruppierungen beschlossen in dieser Periode wieder eine gemeinsame Fraktion zu bilden – dies gab der Fraktionsvorsitzende der neuen Fraktion ÖDP/UWS Markus Kunzendorf bekannt. Die vier Kreisräte der ÖDP und zwei Kreisräte der Unabhängigen haben sich auf ein gemeinsames Programm und gemeinsame politische Ziele geeinigt:  Alle Entscheidungen müssen auf ihre Nachhaltigkeit, Regionalität und ökologischen Auswirkungen geprüft werden und die Bürger*innen müssen verstehen, warum welche Beschlüsse gefasst werden.

In der konstituierenden Kreistagssitzung wurden Dr. Maiken Winter, Markus Kunzendorf und Rudi Mach vereidigt – Agnes Edenhofer, Manuela Vanni und Franz Ressle gehören dem Gremium schon 12 bzw. 6 Jahre an. „Da keiner der beiden Vertreter*innen unserer Landrätin aus einer ökologischen Partei eine Mehrheit der Kreisräte*innen hinter sich vereinen konnte, erwarten wir trotzdem, dass ökologische Themen notgedrungen an Gewicht gewinnen“, so Fraktionssprecher Kunzendorf, „Wir werden künftig Sachpolitik machen und mit allen, außer den Rechtspopulisten, zusammenarbeiten.“


Die ÖDP Oberbayern verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen